PM: Diskussionsabend mit Prof. Dr. Hans Christian Röhl mit dem Thema “Politik während des Studiums, so geht´s!”

“Die Studenten der Naturwissenschaften werden nicht erreicht.” Diesem Satz, von Herrn Prof. Dr. Röhl konnte der Gruppenvorsitzende des RCDS Konstanz, Dennis Herrmann, nur zustimmen.
Bezog sich die Aussage des Vertrauensdozenten der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) auf die Mischung der Stipendiaten in seiner Gruppe, so sieht Herrmann die gleiche Problematik bei den politischen Hochschulgruppen.

Am vergangenen Dienstag durfte der RCDS Konstanz Prof. Dr. Hans Christian Röhl (Lehrstuhl für öffentliches Recht und Vertrauensdozent der KAS) im Constanzer Wirtshaus begrüßen.
War die Diskussion zu Beginn noch stark von Prof. Dr. Röhls Aussagen über die Konrad-Adenauer-Stiftung geprägt, entwickelte sich über die nächsten Stunden eine anregende Debatte über die Möglichkeiten einer Hochschulgruppe sowie deren Mitglieder, sich in der Politik einen Namen zu machen.

“Als Christdemokratische Partei an der Uni, muss es unser Ziel sein, die Themen zu besetzen, die alle Studenten bewegen. Die, die den Uni-Alltag direkt beeinflussen.” So Katharina Desprez, stellvertretende Vorsitzende des RCDS.

Der RCDS Konstanz dankt Herrn Professor Dr. Röhl für seine Zeit und die Denkanstöße, dir er mit auf dem Weg in das neue Semester gegeben hat und nimmt sich vor, einiges davon umzusetzen!

This article was written by: admin