PM: Diskussionsabend mit Prof. Dr. Hans Christian Röhl mit dem Thema “Politik während des Studiums, so geht´s!”

“Die Studenten der Naturwissenschaften werden nicht erreicht.” Diesem Satz, von Herrn Prof. Dr. Röhl konnte der Gruppenvorsitzende des RCDS Konstanz, Dennis Herrmann, nur zustimmen.
Bezog sich die Aussage des Vertrauensdozenten der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) auf die Mischung der Stipendiaten in seiner Gruppe, so sieht Herrmann die gleiche Problematik bei den politischen Hochschulgruppen.

Am vergangenen Dienstag durfte der RCDS Konstanz Prof. Dr. Hans Christian Röhl (Lehrstuhl für öffentliches Recht und Vertrauensdozent der KAS) im Constanzer Wirtshaus begrüßen.
War die Diskussion zu Beginn noch stark von Prof. Dr. Röhls Aussagen über die Konrad-Adenauer-Stiftung geprägt, entwickelte sich über die nächsten Stunden eine anregende Debatte über die Möglichkeiten einer Hochschulgruppe sowie deren Mitglieder, sich in der Politik einen Namen zu machen.

“Als Christdemokratische Partei an der Uni, muss es unser Ziel sein, die Themen zu besetzen, die alle Studenten bewegen. Die, die den Uni-Alltag direkt beeinflussen.” So Katharina Desprez, stellvertretende Vorsitzende des RCDS.

Der RCDS Konstanz dankt Herrn Professor Dr. Röhl für seine Zeit und die Denkanstöße, dir er mit auf dem Weg in das neue Semester gegeben hat und nimmt sich vor, einiges davon umzusetzen!

PM: Wahlergebnis der StuPa-Wahlen 2017

“Meine Formel für Erfolg? Steh früh auf, arbeite bis spät abends, finde Öl.”
Jean Paul Getty
(US-amerikanischer Öl-Tycoon)

Wir sind für den diesjährigen Wahlkampf früh aufgestanden und haben bis spät abends gearbeitet. Öl haben wir nicht gefunden, aber wir sind auf etwas für uns viel wertvolleres gestoßen: Den dritten Sitz im StuPa!
Lange blieb er uns trotz immenser Mühen verwehrt, doch in diesem Jahr wird der RCDS der Universität Konstanz mit drei Mitgliedern im Studierendenparlament vertreten sein. Der dritte Sitz bestätigt die unermüdliche Arbeit des RCDS nicht nur während des Wahlkampfes, sondern auch der vergangenen drei Jahre, in denen sich der RCDS Konstanz zu einer festen Größe und bekannten Marke in der konstanzer Hochschulpolitik entwickelt hat.
Die Wahlen an der Universität Konstanz lagen mit einer Wahlbeteiligung von 16% nur knapp unter den ca. 17% des vorherigen Jahres. Deutlich steigern konnten sich aber die Zahlen des RCDS, auf den diesmal ca. 13% der Stimmen entfielen.

Wir möchten uns für das Vertrauen unserer Wählerschaft bedanken und gratulieren Tim Blankenhorn, Martin Kristoph Teich und Labinot Ymeri zu ihrer Wahl. Sie werden eure Interessen in der kommenden Legislaturperiode vertreten und für eine konservative Hochschulpolitik einstehen. „Ich danke all jenen, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben und werde mein bestes geben, unsere gesetzten Ziele zu erreichen“, so der erneut gewählte Tim Blankenhorn. „Das positive Wahlergebnis und der zusätzliche Sitz im StuPa haben uns starken Rückenwind beschert, den wir ausnutzen möchten.“

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch bei dem Wahlausschuss und allen Helfern und Helferinnen, welche für einen reibungslosen Ablauf der Wahl gesorgt haben und sich die Nacht vom 21. Auf den 22. Um die Ohren schlugen, um die Stimmen auszuzählen.

Wir freuen uns auf die vor uns liegende Legislaturperiode, in der wir unsere Mandate nutzen möchten, um euch bestmöglich im StuPa zu vertreten und unsere gesetzten Ziele zu verwirklichen.